ÖSTERBYBRUK



kleiner Campingplatz am See mit direktem Freibad:

 Pro:
Hunde erlaubt, direktes Freibad, schöne Stellplätze am See

Kontra:
keine Öffnungszeiten für das Freibad, Lärm durch Freibadbesucher in der Nacht

Empfehlenswert: Ja

 

SIMBADETS BAD & CAMPING
Kölngatan, Stordammen
74832 Österbybruk
Provinz Östhammar
Schweden

www.simbadet.com

 

Öffnungszeiten:

Täglich von 10:00 - 21:00 Uhr

 

Beschreibung:
Der Simabdets Bad & Camping Platz, liegt in Mittelschweden in der Nähe von Uppsala. Er ist ein kleiner gemütlicher Campingplatz, der zwischen zwei Seen liegt, wovon der größere ein Freibad ist. Hier hat man einen großen Sprungturm und kann, wann immer einem danach ist, schwimmen gehen. Ob morgens nach dem aufstehen zum Frühsport, tagsüber zur Abkühlung oder abends zum auspowern. Allerdings muss man hier selber auf sich achten, da es hier keinen Bademeister oder Rettungsschwimmer gibt. Den ganzen Tag über ist das Freibad gut besucht. Manchmal hat man das Gefühl, dass hier die ganze Ortschaft vertreten ist. Neben dem Freibad, bietet der Campingplatz einen Beach Volleyball Platz, Grillplätze, sowie die Möglichkeit sich Wasserräder und Boote auszuleihen. Für Kinder gibt es hier leider nur den See zum baden. Für kleine Kinder, die noch nicht schwimmen können, muss man unbedingt Schwimmflügel oder ähnliches mitbringen. Einen Spielplatz gibt es hier leider nicht. Hier sollte man genügend Spielsachen für die Kinder mitbringen.

 

Die Plätze sind recht groß, so dass man genügend Platz zu den Nachbarn hat und man wenn man ein Wohnmobil hat, auch seine Markise ausfahren kann. Man hat hier schöne Plätze direkt am See oder man kann auch direkt auf dem Platz stehen. Man kann hier mit allem anreisen, ob Zelt, Caravan, Wohnmobil und Co. Es besteht aber auch die Möglichkeit sich eine kleine Stuga zu mieten. Insgesamt hat der Platz ca. 40 Stellplätze und ca. 10 Hütten, zur Miete.

 

Ausstattung: 

- Küche mit Kochmöglichkeiten, zwei Spülbecken, Wasserkocher & Co.
- getrennte Duschen für Frauen und Männer (es sind jeweils 2 Duschen vorhanden)
- es gibt jeweils ein WC für Frauen und Männer
- Beach Volleyball Platz
- Freibad
- kleiner Shop
- Abwasser- und Toilettenentsorgung
- Stellplätze mit Stromanschluss

 

Der Platz ist leider nicht Barrierefrei. Hunde dürfen mitgebracht werden, auch in den Miethütten, dürfen Sie mit wohnen.

 

Preise: 

- Stellplatz für Wohnmobile/Caravan u.ä. 220,00 SEK die Nacht
- Zeltstellplatz 120,00 SEK die Nacht und bis zu 4 Personen, jede weitere Person 25,00 SEK mehr

 

Umgebung: 

Österbybruk ist ein kleiner Ort mit ca. 2700 Einwohner in Mittelschweden, hat mehrere Einkaufsmöglichkeiten. Es gibt eine Alte Schmiede die man besichtigen kann, einen Herrenhof, sowie einen schönen alten Glockenturm. Für Menschen die sich gerne viel ansehen, bietet der kleine Ort nicht viel. Dafür ist die waldreiche Umgebung, ein tolles Ziel für Naturliebhaber, wie uns.

 

Essen: 

Bei Coop in Österbybruk gibt es einen Imbiss, in dem man Pizza und Döner bekommt. Der Döner in Schweden ist allerdings nicht mit dem deutschen zu vergleichen. Hier gibt es keine Dönerspieße an dem man das Fleisch frisch abschneidet. Man bekommt hier nur in der Mikrowelle aufgewärmtes Tiefkühl Dönerfleisch. Absolut unappetitlich. Die Pizza hingegen ist genießbar.

 

Stallcafeet
Österbybruks Herrgärd
74832 Österbybruk

 

Ein wohnlich eingerichtetes Café bei dem man drin oder draußen sitzen kann. Man bekommt dort warme Getränke und Snacks wie Kuchen zum essen. Der Kaffee kostete 20,- SEK.

 

Fazit: 

Der Campingplatz war sehr schön. Besonders die Stellplätze am See, haben uns gut gefallen. Zudem war der Preis pro Nacht für den Stellplatz sehr günstig. Hier haben wir gerade mal 220,00 SEK bezahlt, hingegen zu anderen Campingplätzen in Schweden, wir bis zu 380,00 SEK pro Nacht bezahlt haben (1,00 € = ca. 9,50 SEK).

 

Leider sind wir immer erst sehr spät zum schlafen gekommen, da die Freibadbesucher teilweise bis nach 24:00 Uhr zugegen waren. Je später es wurde, desto lauter wurden die Gäste. Da es hier keinen Sicherheitsbeamten gibt, gab es auch keine Möglichkeit, für frühere Ruhe.

Schön war das an den Stellplätzen ein direkter Stromanschluss vorhanden war. Umständlich war die Abwasserentsorgung. Es gab hier keinen Platz, über den man sich mit dem Wohnmobil stellen konnte, um das Wasser abzulassen. Hier mussten wir körperlich aktiv werden und es zu einem Entsorgungsbecken bringen. Bei einem 120Liter Tank, kann das ganz schön anstrengend werden.

Die Ortschaft Österbybruk ist nicht besonders groß, so dass wir alles an einem Tag er kundschaftet hatten und uns schnell langweilig wurde. Wir haben hier nur drei Tage auf dem Campingplatz verbracht. Viel Freude hat uns eine Entenfamilie gebracht, die uns hier täglich besuchte und keinerlei Scheu entgegenbrachte, so dass man Sie fast streicheln konnte.

Die Verständigung ist auf Schwedisch und Englisch möglich.

 

Bewertung: 

Die Entsorgung der Chemietoilette und von Abwasser, ist auf dem Platz sehr umständlich. Negativ ist auch die Lärmbelästigung durch das öffentliche Freibad. Wären die beiden Punkte nicht, würde der Platz eine wunderschöne Atmosphäre, durch die Naturlandschaft ringsherum, darbieten.