KALMAR



gepflegter Campingplatz im Naturparadies Kalmar in Schweden:

 

Pro:
Natur pur, gepflegter Park, direkt am Meer, viele Ausflugsmöglichkeiten

Kontra:
keine Parzellen

Empfehlenswert: Ja

 

Stensö Camping
Stensövägen 10
39247 Kalmar
Schweden

Telefon Rezeption: 0046-480-88803
Buchungen: 0046-771-101200

Internet: www.nordiccamping.se
E-Mai: stenso@nordiccamping.se
Buchungen: info@nordiccamping.se

GEHÖRT ZU NORDIC CAMPING & RESORT.

GPS-Koordinaten:
Breitengrad 56° 39' 18.396" N (56.655110)
Längengrad 16° 20' 1.576" E (16.333771)

 

Öffnungszeiten:
Die Rezeption ist täglich bis 22:00 Uhr geöffnet

 

Anreise/Lage:
Mit dem Wohnmobil, konnten wir auf sehr bequeme Art, anreisen. Unser Navigationssystem hat uns wunderbar, zu dem 3Sterne Campingplatz geführt. Der Campingplatz liegt am Stadtrand von Kalmar, an der Ostküste von Schweden, angrenzend an einem sehr schönen Naturschutzgebiet, dass zum Fahrrad fahren, spazieren gehen und baden einlädt. Kalmar ist eine Stadt, die auf Inseln gebaut wurde und dementsprechend viel Wasserlandschaft, um sich bindet. Der Platz wird von Seen und einem sehr schönen Waldgelände umrundet, in dem sich verschiedene, unterschiedlich lange Wanderwege befinden. Er liegt auf einer Naturhalbinsel.

 

Beschreibung:

Auf dem Campingplatz hat man die Möglichkeit, mit dem Zelt, Klappfix, Wohnwagen, Dachzelt oder Wohnmobil anzureisen. Zudem kann man sich dort auch eine Stuga mieten. Wir sind zu zweit, mit einem Wohnmobil angereist und hatten vorab versucht, telefonisch zu reservieren. Die Verständigung war auf Englisch möglich. Somit hatte ich keine Probleme, bei der Kommunikation. Allerdings war eine Reservierung nicht möglich. Die Stellplätze mit Strom, waren alle ausgebucht, so dass man sich nur noch auf die Zeltplätze mit stellen konnte, die keinen Stromanschluss haben. Für die Plätze ohne Strom gibt es keine Nummern und sind deshalb auch nicht reservierbar, wie die Plätze mit Stromanschluss. Die Zeltplätze sind alle nicht parzelliert und abgegrenzt, so dass man sich dort hinstellen kann, wie man es möchte. Das gesamte Gelände ist mit Bäumen bestückt, die leider auch den Satellitenempfang nicht ermöglichen, wenn man nicht darauf achtet, wo man sich hinstellt.

 

Es gibt mehrere Sanitärgebäude mit Toiletten, allerdings nur ein großes Gebäude in dem nur wenige Duschen vorhanden sind. Leider sind diese morgens und abends so überfüllt, dass man hier fast immer anstehen muss. Gewöhnungsbedürftig ist, dass einige Toilettentüren ein Milchglasfenster besitzen und man so genau sehen kann, in welcher Position die Menschen beim Toilettengang, sich gerade befinden. Die Anlagen waren leider nicht sehr sauber, was aber auch kein Wunder ist, bei der geringen Anzahl und den vielen Urlaubern.

 

Im Hauptgebäude befindet sich ein Waschraum, mit Handwaschbecken, zwei Waschmaschinen und zwei Trockner, sowie eine Küche mit Herdplatten, Mikrowelle und Abwaschbecken. Für eine Waschmaschinenfüllung muss man 2x 5 Kronen bezahlen. Allerdings sind wir in einer ganzen Woche die wir dort waren, nicht zum Wäsche waschen gekommen, da die zwei Maschinen immer belegt waren.

Es gibt Latrinen, in denen man seine vollen Campingtoiletten ausleeren und ausspülen kann. Diese befinden sich an den Waschhäusern. Zudem gibt es auch einige Wassertankstellen, die von den Stellplätzen etwas entfernt sind. Man sollte hier gleich erst einmal Wasser tanken, bevor man sich dann dem Stellplatz widmet.

Zudem hat der Campingplatz eine Minigolfanlange, ein Restaurant, einen Shop in dem man die wichtigsten Dinge einkaufen kann, zudem bekommt man dort auch täglich frische Brötchen und Kaffee. Die Brötchen sind weicher als bei uns und ähneln eher Hamburger Brötchen. Man kann Sie aber essen. Luxus ist, dass das Internet über W-LAN komplett kostenlos ist und man sich dort sogar mehrere Codes an der Rezeption holen kann, wenn man z. B. Laptop und Handy über diese Leitung nutzen möchte. Ein Code kann nur für eine Verbindung genutzt werden.

 

Der Campingplatz ist Barrierefrei, sehr kinderfreundlich und Hunde sind auch herzlich Willkommen. Wer einen Vierbeiner mitbringt, hat dort ideale Möglichkeiten, mit Ihm spazieren zu gehen. Für Kinder gibt es verschiedene Angebote vom Hause aus. Gesehen haben wir, wie mehrere Kinder sich von einem Clown belustigen ließen.

 

Als Freizeitmöglichkeit bietet der Platz mehrere Badestellen, Fahrräder zum aus leihen, sowie Segways und Tretautos. In der Stadt Kalmar und Umgebung, gibt es verschiedene Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten. Sehenswert sind das Schloss Kalmar, der Stadtpark, der Dom, sowie Hafen und die Altstadt. Im Södercentrum ca. 1km entfernt vom Campingplatz, kann man in einem größeren Coop Markt einkaufen gehen. Dort gibt es auch einen Geldautomaten und eine Pizzeria die täglich bis 21:00 Uhr geöffnet hat. Die Pizza ist zu empfehlen. Man bekommt dort auch Kebap und verschiedene Salate.

 

Ausstattung:

- Hunde erlaubt

- Spielplatz

- Kinderaktivitäten unter Aufsicht

- Strand und Bad

- Kreditkarten werden akzeptiert

- Wickelraum

- Lebensmittelladen

- Wifi/ Drahtloser Internetzugang (kostenlos)

- Restaurant mit Alkoholausschank

- Ferienhäuser

- Stellplätze für Zelte, Wohnwagen und Wohnmobile

 

Preise:

- Camping Stellplätze ohne Strom = 250,- SEK pro Nacht

- Camping Stellplätze mit Strom = 345,- SEK pro Nacht

- Ferienhäuser ab 550,- SEK pro Nacht

 

Shop:

Vitamin well Everyday Getränk = 25,- SEK

Apfelsaft = 20,- SEK

 

Einkaufsmöglichkeiten:

NETTO 

Sandäsgatan 4

39245 Kalmar

 

Södercentrum

Drottning Margaretas väg 25

39246 Kalmar

 

Essen:

Stensötorpet

Kafe & Kök

Stensövägen 103

39247 Kalmar

 

Das Restaurant Stensötorpet liegt gegenüber von der Rezeption auf einem großen offenen Platz. Man kann bei schönem Wetter auf der Außenterrasse sitzen oder innen an einem der kleinen Tische.

Dort kann man alkoholische Getränke genießen, Kuchen oder eine warme Mahlzeit essen. Wir waren dort einmal Essen und hatten:

- Pizza mit Schweinefleisch = 125,- SEK

- Tulborg Bier 50cl = 69,- SEK

- Förrätt = 45,- SEK

- kaka (Kuchen) = 35,- SEK

- Zlatopramen Bier 50cl = 74,- SEK

 

Es ist schwierig dort zu bestellen, da niemand Englisch spricht und es auch keine Übersetzung der Speisekarte gibt. Service gibt es auch nicht. Man muss sich das Essen selber holen. Das Bier war unheimlich teuer, was für Schweden bei alkoholischen Getränken allerdings normal ist.

 

Währung:

Dort bezahlt man mit Schwedischen Kronen. Der aktuelle Umrechnungskurs ist ca. 1,00 € = 9,63 SEK.

 

Abreise:

Die Abreise muss bis 12:00 Uhr erfolgen.

 

Fazit:

Insgesamt waren wir eine Woche dort. Bezahlt haben wir 350 Kronen pro Nacht, was schon recht teuer in Schweden ist. Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit. Wir konnten zum Glück, am zweiten Tag unseren Platz wechseln, so dass wir dann einen Stromanschluss, für den Rest unseres Aufenthaltes dort hatten. Der Platz ist sehr gepflegt. Wir haben uns dort wohl gefühlt. Die Nächte waren sehr ruhig und erholsam. Es gab keine laut störenden Nachbarn. Wunderbar für uns als Naturfreunde, war die schöne Umgebung. Mit dem Fahrrad konnten wir schöne Touren machen. 

 

Ein gepflegter Platz auf dem alles vorhanden war, was man auf einem Campingplatz erwartet. Allerdings gibt es nicht ausreichend vorhandene Duschen und Waschmaschinen. Zudem sind die Wasserstellen etwas zu weit entfernt.